Willkommen auf Homepage Spreewiese.

 Spreewiese , ist ein kleines Dorf am Rande des Oberlausitzer Biosphärenreservats.


   Startseite                      
   Infos                            
   Aktuelles                     
   Geographische Lage    
   Sagen & Geschichten   
   Kleine Ortsgeschichte 
   Spreeverlegung           
   Foto-Impressionen      
   Heimatverein               
   Partner-Seiten             
   Archiv                        
 

Counter
 

 


Auf dem Mehrgenerationenplatz wurde gebaut

 

 

qr code

 

 

 

 


Monat August

Der August ist der achte Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender.
Er wurde 8 v. Chr. nach dem römischen Kaiser Augustus benannt, da dieser in diesem Monat sein erstes Konsulat angetreten hatte. Zuvor hieß er Sextilis von lateinisch sex (sechs), da er ursprünglich der 6. Monat des Jahres war.

Alte deutsche Namen für den August sind Erntemonat, Ährenmonat, Sichelmonat, Ernting.

 

 

 

 


 

 



Hundertjähriger Kalender gibt Wetter-Ausblick für August 2020

 

01.-08. Der Monat beginnt mit schönem und warmem Wetter
10.-12. Es wird noch einmal sehr kalt und es gibt sogar Frost
13.-14. Es fällt wieder Regen
15.-16. Nun gibt es wieder schöneres Wetter
20. Am heutigen Tag gibt es eine große und unbändige Hitze
21.-26. Danach folgen aber schon wieder verregnete Tage
27.-31. Aber zum Ende des Monats wird es wieder schönes und warmes Wetter geben

© www.100-jaehriger-kalender.com

 




Von unserem schönen Spreewiese gibt es auch ein Fotobuch, zusammengestellt von Andreas Stein im Jahr 2015



Dieses Fotobuch kann beim Webmaster käuflich erworben werden


 


Sommerabend




Der Klatschmohn trägt sein rotes Seidenkleid,
leuchtet hinaus über Millionen von Weizenähren,
der Wind tätschelt die Ährengrannen lange Zeit,
Sonnenstrahlen wollen schon heimwärts kehren.

Das leise Rauschen durch die Bewegung,
läßt es klingen wie süße Melodien,
die Mohnblumen in heller Erregung,
sich zu allen Weizenhalmen ziehn.

Entzückend wie im hübschen Tanz,
schwingen Weizenfelder mit roter Blütenpracht,
zeigen dabei eine anmutige Eleganz,
bis der laue Sommerabend erwacht.

Am Himmel die ersten Sterne flimmern,
von der Sonne kaum noch eine Spur,
die roten Blüten nicht mehr schimmern -
die Farben verschwanden in weiter Flur.

 

© Grete Schicke

 




 

 

 

                                                                                                              
  Impressum                         

           © Content  Andreas Stein

Datenschutz                        
 an uns.
 

   © Design by F.Richter / fr.post@live.de